Nadine

Talente erzählen ihre Geschichte

Erfahre mehr über Nadine

„Ich hätte nicht damit gerechnet, dass ich mal ein Stipendium bekommen würde. Meine Noten waren zwar immer gut, aber ich bin keine Vollzeitstudentin, sondern studiere dual“, sagt Nadine bescheiden und strahlt dabei übers ganze Gesicht. Denn sie hat es geschafft, sie ist Stipendiatin bei der Studienstiftung des Deutschen Volkes und kann sich dadurch einen ihrer größten Träume erfüllen: Ein Auslandsstudium in England.

Wie es dazu gekommen ist? „Das war ein langer Weg“, erinnert sich die Studentin. Nachdem sie ihr Abitur an einem Gymnasium in Duisburg absolviert hatte, startete sie ins Duale Studium zur Industriekauffrau beim Chemieunternehmen Evonik Industries. Währenddessen studiert sie Wirtschaft an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen. „Es ist viel Arbeit, aber machbar und macht dabei auch Spaß“. Ihr Traum ist es, irgendwann in einem großen Konzern im Ruhrgebiet zu arbeiten, eventuell im Personalmarketing. „Aber das kann sich ja auch noch ändern, mal sehen, wo ich nach meinem England-Aufenthalt beruflich hin möchte.“

„Es ist viel Arbeit, aber machbar und macht dabei auch Spaß.“

Nadine ist Studienpionierin in ihrer Familie. Ihr Vater arbeitet als Maschinenbautechniker, ihre Mutter ist Hausfrau. Ihre jüngeren Zwillingsschwestern gehen noch zur Schule. „Zuhause war immer ganz schön viel los“, erinnert sie sich noch gut. Um endlich auf eigenen Beinen zu stehen und sich besser aufs Studium konzentrieren zu können, ist sie nach dem Abitur ausgezogen und wohnt jetzt alleine in Dortmund. In ihrem vierten Semester wurde sie von Mitarbeitern des Prüfungsamtes für ein Stipendium vorgeschlagen und ging daraufhin in die Stipendienberatung von Meine Talentförderung. „Durch die Gespräche habe ich an Selbstvertrauen gewonnen. Dass es dann wirklich geklappt hat, ist einfach toll. Ohne diese finanzielle Unterstützung könnte ich meinen Traum von einem Studium im Ausland kaum erfüllen.“

Bald geht es für Nadine nach London, ans King´s College, das zu den Top 20 Universitäten der Welt zählt. Dort wird sie ihren Master machen. „Das ist so eine Ehre. Ich bin ein totaler England-Fan und wollte unbedingt eine Zeit lang dort leben und studieren und jetzt wird es wahr. Vielen Dank für die Unterstützung“, sagt die Studentin mit Blick zu Angelika Dorawa, Mitarbeiterin der Talentförderung und Englisch-Expertin. Denn als Nadine ihr während ihrer Teilnahme an dem Talente_schreiben-Workshop „Englische Bewerbungen herausragend gestalten“ von ihrem Wunsch erzählte, unterstützte sie sie bei ihren Recherchen und Bewerbungen. „Das hat mir sehr geholfen und mir Sicherheit gegeben“, erklärt Nadine. Und es war von Erfolg gekrönt. Ein Jahr lang wird sie nun an der renommierten Londoner Universität Human Ressource Management und Organisational Analysis studieren. Um Kontakte zu knüpfen, möchte sie auch dort ihrem Hobby nachgehen und sich in einem Chor anmelden. „Ich freue mich, Menschen aus aller Herren Länder kennenzulernen. Ich hoffe, wenn ich zurückkomme, klinge ich fast so wie ein native speaker.“ Ihre Mentorin, Angelika Dorawa, ist sich sicher, dass Nadine das hinbekommt.