Campus Ostwestfalen-Lippe

Startseite Talentscouting Hochschulen Campus Ostwestfalen-Lippe

Die Region Ostwestfalen-Lippe (OWL) bietet eine differenzierte Hochschullandschaft mit den beiden Universitäten Bielefeld bzw. Paderborn sowie der Fachhochschule Bielefeld und der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, die beide zudem mehrere Standorte haben. Somit sind hochschulische Lernorte über die gesamte Region verteilt.

Campus OWL.Talentscouting: Talente in OWL stärken

OWL ist jenseits der kreisfreien Stadt Bielefeld und einiger mittelgroßer Städte geprägt durch ländliche Kreise und teilweise weite Entfernungen zum nächstgelegenen Hochschulstandort. Im Alltag vieler Schüler*innen sowie deren Eltern sind Hochschulen und die damit verbundenen Bildungswege deswegen oft weniger präsent als andere Möglichkeiten. Daher arbeiten die Talentscouts direkt vor Ort in unseren Kooperationsschulen und begleiten Schüler*innen in ihrer beruflichen Orientierung.

Gemeinsames Ziel der Projektpartner ist eine Entkopplung von Herkunft und Bildungschancen durch die individuelle Förderung von leistungsfähigen, aber intersektional benachteiligten Jugendlichen auf ihrem Weg in die passende akademische Laufbahn. Um Schüler*innen zu unterstützen, die eine akademische Ausbildung bislang nicht in Betracht gezogen haben, beteiligen wir uns in OWL am Talentscouting.

Im Hinblick auf die große Zahl an Studien- oder Berufsmöglichkeiten stehen Schüler*innen vor der Herausforderung, sich für einen passenden Ausbildungsweg zu entscheiden. Unsere Talentscouts stehen ihnen in diesem Prozess zur Seite: Sie begleiten die Phase der Studienorientierung, unterstützen die Phase des Studieneingangs und stehen den Schüler*innen schließlich auch im Studium selbst mit Rat und Tat zur Seite. Neben den bereits bestehenden Angeboten zur Studien- und Berufsorientierung an den Partnerhochschulen werden im Talentscouting insbesondere multimediale Angebote aufgebaut. Wesentlicher Bestandteil ist darüber hinaus die Einrichtung eines Stipendienprogramms, welches gemeinsam mit der Stiftung Studienfonds OWL umgesetzt wird. Ein Beirat für das Talentscouting flankiert die Zusammenarbeit der Partnerhochschulen und unterstützt die Weiterentwicklung der strategischen Ausrichtung.

In OWL wird das Talentscouting unter dem Dach des Hochschulverbundes Campus OWL e.V. von den Universitäten Paderborn und Bielefeld, der Fachhochschule Bielefeld sowie der Hochschule Ostwestfalen-Lippe durchgeführt. Jede der Hochschulen ist für ein bestimmtes Gebiet zuständig:

• Die Talentscouts der Universität Paderborn arbeiten im Kreis Paderborn,
• die Talentscouts der Universität Bielefeld sind in Schulen in Bielefeld und im Kreis Gütersloh tätig,
• die Talentscouts der Fachhochschule Bielefeld sind in den Kreisen Minden-Lübbecke und Herford aktiv,
• die Talentscouts der Hochschule OWL arbeiten in Schulen in den Kreisen Lippe und Höxter.

Weitere Informationen unter: www.talentscouting-owl.de und www.campus-owl.eu

Unsere Talentscouts

Lisa Mellies (Hochschule Ostwestfalen-Lippe)

Projektkoordinatorin

Lisa ist überzeugt, dass in jedem jungen Menschen Potenzial steckt: "Ein kleiner Tropfen kann eine große Welle in Gang setzen – Talentscouting ist unser Schlüssel zum Erfolg." Als Projektkoordinatorin ist sie das Bindeglied der Hochschulen in OWL.

Friederike Menz (Hochschule Ostwestfalen-Lippe)

stellv. Projektkoordinatorin/
Talentscout

Um junge Menschen ein Stück auf ihrem Lebensweg zu begleiten, ist Friederike aus ihrem Herzensbereich, der Kultur, in das Bildungsprojekt Studienpioniere gewechselt. Nun freut sie sich riesig darauf, diese erfüllende Tätigkeit im Talentscouting weiterzuführen.

Philipp Meyer (Hochschule Ostwestfalen-Lippe)

Talentscout

Philipp hat Erfahrung in der beruflichen Beratung von Menschen. "Den eigenen Weg finden? Nicht immer leicht! Manchmal braucht es sogar Umwege – aber einen Roten Faden gibt es meistens. Ich will die jungen Menschen unterstützen, ihr Talent zu entfalten."

Anne Bühner (Universität Bielefeld)

Talentscout

 "„Hätte“ – „könnte“ – „wäre“: Berufsbiografien brauchen keinen Konjunktiv II. Stattdessen möchte ich mich gemeinsam mit den Schüler*innen auf die Suche nach ihren individuellen Stärken und Talenten „machen“, Berufswege aufzeigen und sie beim Erreichen ihrer Ziele unterstützen."

Jasmin Schaumburg (Universität Bielefeld)

Talentscout

"Ich finde ein Zitat von Kurt Tucholsky passend: »Erfahrungen vererben sich nicht – jeder muss sie allein machen.« Auf der Suche nach ihrem persönlichen Weg, der nur durch Erfahrungen entstehen kann, möchte ich junge Menschen professionell begleiten."

Annkatrin Buchen (Universität Paderborn)

Talentscout

"Im Talentscouting möchte ich junge Menschen auf ihrem Bildungs- und Lebensweg begleiten, ihnen bei wichtigen Entscheidungen und an bedeutenden Weggabelungen zur Seite stehen und sie beim Erreichen ihrer Ziele unterstützen."

Jan-Steffen Glüpker (Universität Paderborn)

Talentscout

"Hochschulen können den Eindruck vermitteln, dass dort unfassbar komplizierte Dinge passieren. Ich möchte mit diesen Vorurteilen aufräumen und den Schüler*innen dabei helfen, die passende Entscheidung für ihren beruflichen Weg zu finden."

Spiridula Milioni (Fachhochschule Bielefeld)

Talentscout

"Als Talentscout möchte ich mit den Jugendlichen gemeinsam ihre Stärken und Potenziale erkennen und ihnen als Wegbegleiter zur Seite stehen, um eine Orientierung zu bieten. Dies ist ein Prozess, für den es Zeit, Geduld und vor allem ein offenes Ohr braucht."

Carmen Simella (Fachhochschule Bielefeld)

Talentscout

"Ich möchte mit meiner Arbeit im Talentscouting dazu beitragen, dass das Talent und die eigene Motivation darüber entscheiden, welchen Weg jemand nach der Schule einschlägt, und nicht die Herkunft."