TU Dortmund

Beim Talentscouting der TU Dortmund wird auf bestehende Angebote zum Übergang Schule‐ Hochschule aufgebaut. Hier ist die TU Dortmund sehr gut aufgestellt. Sie bietet zahlreiche Maßnahmen, die Studieninteressierte sowohl auf fachlicher als auch auf persönlicher Ebene unterstützen und die abgestimmt ineinandergreifen.

Oliver Schaper, TU Dortmund

Das NRW-Talentscoutingteam der TU Dortmund ist an Schulen in Dortmund und dem Kreis Unna unterwegs.

Oliver Schaper, TU Dortmund

Talentscouting als Ermöglichungskultur

Zu den Angeboten zum Übergang Schule-Berufsausbildung/(duales) Studium gehören u. a. individuelle Beratungen, Projekte und Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung, Hilfestellung bei der Organisation des Studienbeginns sowie Angebote zur fachlichen Vorbereitung auf eine Berufsausbildung oder ein (duales) Studium.

Mit dem Talentscouting geht die TU Dortmund u.a. auf die Schüler*innen zu, die trotz entsprechenden Potenzials eine akademische Bildungsbiografie nicht in Erwägung ziehen. Die Talentscouts der TU Dortmund werden so Teil der Ermöglichungskultur, die die TU Dortmund und die Region auszeichnet: Talentscouts beraten die Schüler*innen direkt in den Schulen, ebnen den Zugang zu Unterstützungsangeboten und schaffen Brücken, die von den Schulen in hochwertige Berufsausbildungen oder in ein (duales) Studium führen. Eine Aufgabe der Talentscouts ist es, den Talenten die Brücken zu zeigen und sie hinüber zu begleiten. Begabte und hoch motivierte junge Menschen werden ermutigt, ihre Talente weiter zu entfalten und eine individuell passende Berufsausbildung oder ein (duales) Studium zu absolvieren. Einen Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit zu leisten ist ein Ziel, dem sich die TU Dortmund auch durch ihre Gründung im Zuge der Bildungsreformen der 1960er‐Jahre verpflichtet. Im Rahmen des Talentscoutings arbeitet die TU Dortmund eng mit der FH Dortmund, der Stadt Dortmund sowie Bildungspartnern in der Region zusammen. So können optimale Bedingungen für den Erfolg des Projekts geschaffen werden.

„Talente finden, Talente fördern, Talente begleiten“ ist das Motto, nach dem in Dortmund vorgegangen wird.
(Prof. Barbara Welzel, Prorektorin Diversitätsmanagement der TU Dortmund)

Das bestehende Netzwerk der TU Dortmund mit nahezu 100 Schulen bietet beste Voraussetzungen für die Umsetzung des Talentscoutings. Eine unserer Talentscouts hat sich dabei auf Berufskollegs mit Sek II des Förderschulbereichs spezialisiert und pflegt den Kontakt zu den Förderschullehrer*innen, die in den Regelschulen des Einzugsbereichs eine Einzelförderung für Schüler*innen mit Beeinträchtigungen anbieten. Hier wird der Bereich Behinderung und Studium des Zentrums für HochschulBildung der TU Dortmund (DoBus) einbezogen, ein Leuchtturm mit hervorragender Expertise.

Für die Zielgruppe der Talente wird die TU Dortmund ihre Beratung zum Thema Studienfinanzierung zukünftig ausbauen. Aktuell berät das Studierendenwerk Studienanfänger*innen ausführlich zum Thema BAföG. Einen allgemeinen Überblick über die Studienfinanzierungsmöglichkeiten bietet die Zentrale Studienberatung. Beide Einrichtungen arbeiten verzahnt. Die Zentrale Studienberatung baut nun ihre Expertise auf dem Gebiet der alternativen Fördermöglichkeiten für SchülerInnen in den Übergangsphasen aus.

Weitere Informationen unter:http://www.tu-dortmund.de/talentscouting

Unsere Talentscouts

Christian Stauer

Projektkoordinator

„Ein Talent hat in meinen Augen den grundsätzlichen Appetit darauf, etwas erreichen zu wollen und sich dabei auch auf bisher nicht in Erwägung gezogene Pfade einzulassen.“

E-Mail: christian.stauer@get-your-addresses-elsewhere.tu-dortmund.de
Tel.: 0231 75585 64

Barbara Bernhard

Talentscout

„Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Dieses Sprichwort trifft auch auf Talente zu. Wer bereit ist, sich mit der eigenen Studien- oder Berufsplanung auseinanderzusetzen und an sich zu arbeiten, wird seine Potenziale auch ausschöpfen können.“

E-Mail: barbara.bernhard@get-your-addresses-elsewhere.tu-dortmund.de
Tel.: 0231 75585 61

Ulrike Magarin

Talentscout

,,Menschen wollen sich entwickeln und benötigen auch mal einen Rat – insbesondere in Übergangsphasen wie der von der Schule in die Hochschule. Da können wir Talentscouts hilfreich sein, indem wir sie ergebnisoffen, personenzentriert und langfristig unterstützen.“

E-Mail: ulrike.magarin@get-your-addresses-elsewhere.tu-dortmund.de
Tel.: 0231 75585 66

Veronika Diring

Talentscout

„Es macht Spaß, die Schüler*innen zu begleiten und zu sehen, wie sie ihren Zielen näher kommen. Wichtig bei allem sind ihre Neugierde, Begeisterung, Motivation und ihr Engagement, etwas in ihrem Leben verändern zu wollen. Hakt es einmal, helfen wir nach.“

E-Mail: veronika.diring@get-your-addresses-elsewhere.tu-dortmund.de
Tel.: 0231 75585 67

Katharina Schnetgöke

Talentscout

„Ich unterstelle erst einmal jedem Talent. Leider nehmen sich Schüler*innen selbst oftmals nicht als Talent wahr. Ein großer Teil unserer Aufgabe besteht also darin, Schritt für Schritt auf Potenziale und Stärken aufmerksam zu machen.“

E-Mail: katharina.schnetgoeke@get-your-addresses-elsewhere.tu-dortmund.de
Tel.: 0231 75585 60

Annette Jendrosch

Talentscout

,,Was Schüler*innen gut können, machen sie gerne. Manchmal ist ihnen aber nicht bewusst, wo ihre Stärken liegen oder sie glauben nicht an die eigenen Fähigkeiten. Ein pauschales "Kannst du nicht" gibt es nicht, solange die Motivation stimmt."

E-Mail: annette.jendrosch@get-your-addresses-elsewhere.tu-dortmund.de
Tel.: 0231 7558565